Vom System zum persönlichen Gastgeber


 Thema "Jogginghose" vom 27.09.2021:

Aufgrund der nicht vorhersehbaren, sehr kontroversen und missverständlichen Diskussion rund um unsere erneute Veröffentlichung dieses Anliegen aus Oktober 2019, weisen wir mit Nachdruck darauf hin, dass wir uns von jeglicher Art einer Diskriminierung oder gar fremdenfeindlicher Beweggründe distanzieren. Weder rufen wir einen "Dresscode" auf, noch verweisen wir Gäst:innen die leger und locker gekleidet sind oder aus medizinischen Gründen und/oder Schwangerschaften auf benannte Kleidung angewiesen sind. Wir werden keine Gäst:innen in dieser Form angehen oder gar abweisen. Wir bitten sehr, insbesondere untereinander und gegenüber unserem Service, die Etiquette eines anständigen sprachlichen Umgangs im Rahmen von Pro & Contra Diskussionen zu wahren.

 

Von Sportlich und Leger über Business bis Festlich elegant ist ein weit gefächertes Feld, was uns grundsätzlich sehr  herzlich willkommen ist!

Cafe Leonardo© - Bitte keine Jogginghose/Homedress
Cafe Leonardo© - Bitte keine Jogginghose/Homedress


2007

Rajesh Luthra findet  als Betriebsleiter seinen Weg zu einem Gastronomiebetrieb  an der Schloßstraße in Mülheim an der Ruhr, einer deutschlandweiten Systemgastronomie. Jedoch konnte er sich nie überzeugt mit dem Gedanken anfreunden, die Konzepte eines festgelegten Systems auf Dauer führen und für sich selbst verwirklichen zu wollen.


Das eröffnet dem Betriebsleiter die Wege zur Gastronomie, einen reichhaltigen Erfahrungsschatz, weckt Ideen und Kreativität und, vor allem, den Blick für das globale Ganze, für Zukunftswünsche und letztlich auch den Wunsch einer Selbstständigkeit als mittel- und langfristiges Ziel in der Gastronomie.

Systemgastronomie von 2007 bis 2013 in Mülheim an der Ruhr
Systemgastronomie von 2007 bis 2013 in Mülheim an der Ruhr

2010

Aus der Rolle des Betriebsleiters übernimmt Rajesh Luthra das Cafe und Location als Gesamtobjekt und findet so seinen Weg im ersten Schritt vom Betriebsleiter zum Inhaber. Der vertraglichen Bindung geschuldet vorerst noch  für 3 weitere Jahre als "Systemgastronom".


Die Übernahme des Cafe & Location in 2010 durch Rajesh Luthra
Die Übernahme des Cafe & Location in 2010 durch Rajesh Luthra

Die Ideen und Konzepte für ein inhabergeführtes Lokal, weg von der Systemgastronomie, entwickeln sich sehr behutsam und überlegt über einen Zeitraum von 3 Jahren, finden nach und nach Muster und konkrete, realisierbare Formen. Von grundlegenden Konzepten bis hin zur Namensgebung und Gründung einer neuen "Marke".

 

Unternehmerdenken, die fortlaufende Freude an Menschen und Gästen, die Leidenschaft eines Gastgebers.


2013

Mit Beendigung der vertraglichen Bindung im Jahr 2013, erfand und schuf Rajesh Luthra das "Cafe Leonardo©", steht bis zum heutigen Tag noch mit Spaß und Freude selbst hinter der Theke, kümmert sich um Gäste und Personal - Und hat so aus dem einstigen Betriebsleiter den Betreiber und Inhaber am gleichen Ort und Platz gemacht und aus einem System ein inhabergeführtes, sehr persönliches Lokal geschaffen.


So war sein Wunsch zugleich auch sein Weg -  Mit Eintragung der neuen Marke "Cafe Leonardo©" beim "Deutschen Patent- und Markenamt" war der vollständige Neubeginn in der Stadt am Fluss auch offiziell besiegelt.

 

Die "Geburt" des "Cafe Leonardo©" im Jahr 2013
Die "Geburt" des "Cafe Leonardo©" im Jahr 2013

2019

"Time to Upgrade" war über einen Zeitraum von 3 Wochen am "Cafe Leonardo©"  zu lesen und hat aus Buchstaben Neugier gemacht. Und nun ist es da: das konzeptionell komplett neu gestaltete "Cafe Leonardo©" an der Schloßstraße 5-7 in Mülheim an der Ruhr. Ein Lokal mit Extravaganz und Kreativität, DAS Lokal in der Stadt am Fluss!


Der neu gestaltete Gastraum des "Cafe Leonardo©"
Der neu gestaltete Gastraum des "Cafe Leonardo©"

Mit einem vollständig neuem Konzept hat der Gastronom mit seiner Frau und seinen langjährigen Mitarbeitern eine neue Art des "Wohnzimmers" mit vielfältigen "kulinarischen Erlebnissen" und eines besonderen "Cafes" erschaffen. Zum Abend verwandelt sich das "Cafe Leonardo©"  in eine Event- und ClubLocation.

 

 

Nicht nur das aufwendig und liebevoll gestaltete "Innenleben" zeigt sich in Detailarbeit bis ins hintere und untere Eck der Location von einer völlig neuen Seite, so auch die Vielfalt der neuen Getränke- und Speisezeitungen. 


2020

Eine außergewöhnlich, unerwartete Situation führt zur Zwangsschließung des "Wohnzimmers". Damit ein auferlegtes "Berufsverbot" durch die weltweite Covid-19 PandemieAm 23. März 2020 werden durch behördliche Anordnung alle Gastronomiebetriebe der Stadt und des Landes NRW geschlossen. Der wohl ganz besondere und ungewollte Neustart am 11. Mai 2020 wird in die Geschichtsbücher des Landes und so auch des "Cafe Leonardo©" eingehen.


Findig und aus der Not heraus "erfindet" das "Cafe Leonardo©" einen nie vorher angedachten Lieferdienst um den Schaden und Umsatzverlust des Lokals aufzufangen. Durch die weltweite Pandemie entsteht ein kaum absehbarer wirtschaftlicher Schaden, die Landes- und Bundesregierung wirkt diesem mit Hilfspaketen, Neuverschuldungen und Konjunkturprogrammen entgegen. Die Gastronomie gehört zu den am härtesten getroffenen Wirtschaftsbereichen des Landes. 

 

Mit dem "ReStart" am 11. Mai 2020 beginnt eine "neue Zeitrechnung" und ein langer Wettlauf gegen das Covid-19 Virus.

Cafe Leonardo© - Zwangsschließung aufgrund der Covid-19 Pandemie
Zwangsschließung aufgrund der Covid-19 Pandemie in 2020/2021

2021

Mit einem weiteren der Covid-19 Pandemie geschuldeten Lockdown der Bundesrepublik Deutschland wird das gesamte Hotel- und Gaststättengewerbe erneut zum vollständigem "Stillstand" gezwungen. Mit Wirkung vom 16. Dezember 2020 an bleibt neben Einzelhandel, Dienstleistung und Gewerbe, bis auf wenige lebensnotwendige Ausnahmen, die Hotellerie und Gastronomie vorläufig und Jahresübergreifend geschlossen.


Cafe Leonardo© - Lockdown aufgrund der Covid-19 Pandemie in Deutschland
Jahresbeginn ohne Hotel- und Gaststätten

Die Fortführung und Verlängerung des seit Dezember 2020 bestehenden Lockdown bis Mai 2021, dazu erweiterte Kontaktbeschränkungen gleich zu Beginn des neuen Jahres, machen einen "Neustart" in ein neues Jahr nicht leichter. Die möglichen Bewegungseinschränkungen in "Hotspot Gebieten" ergänzen und zeigen, wie ernst und besorgniserregend die Lage in Land und Stadt ist.

 

In solidarischer Zuversicht auf eine baldige Entspannung, vor allem jedoch "Gesundung" unseres Landes, stellen wir uns  der Herausforderung  zum Wohle der Weltbevölkerung für das Jahr 2021.


2021

Besserung, Entspannung, Hoffnung: so möchten wir den erneuten "Neustart" der gesamten Gastronomie, des Handels in den Innenstädten, der Dienstleistungen - und damit auch unser aller Leben bezeichnen.  Am 15. Mai konnten wir mit der Außengastronomie wieder an den Start gehen, welcher sich kontinuierlich ausgebaut und erweitert hat. Mit den geschaffenen "Inzidenz-Stufen" des Landes NRW sind wir für den Sommer 2021 gut und zuversichtlich aufgestellt.


Mit der verschobenen UEFA EURO 2020™ sind wir mit großem Zuspruch und Zulauf in das späte Wirtschaftsjahr 2021 gestartet. Auch für das "Cafe Leonardo©" stand zeitweise eine Existenz auf der Kippe, jedoch konnten wir mit der Unterstützung von Bund und Ländern unser Dasein und unser gesamtes Personal mit über diese Krisenzeit bringen. 

 

Auch das so sehr vermisste FrühstücksBuffet und den SonntasBrunch haben wir, mit gekonntem Plan und Hygienekonzept, wieder in gewohnter und altbewährter Qualität ab Juli 2021 an den Start bringen können. Im weiteren Auf- und Ausbau wird sich das "Cafe Leonardo©" mit einer neuen Klimatisierung und so auch einem Luftreinigungssystem neu aufstellen und positionieren.

Cafe Leonardo© - Neustart der Gastronomie mit der UEFA EURO 2020™
Der Sommer-Neustart mit der UEFA EURO 2020™


Zum guten Schluss eine Bitte, ein Anliegen...

Nicht nur uns als Cafe Leonardo, sondern auch einem Großteil unserer Gäste und Stammgäste, ist dieses hier bildlich dargestellte Anliegen ein wichtiges und elementares Kernstück unserer Gesellschaft.

 

Insofern bitten wir Euch sehr herzlich um Beachtung und Akzeptanz, auch unseren Gästen, dem Lokal und unserem "Wohnzimmer" gegenüber, auf jegliche Kleidung dieser Art zu verzichten. Unumgängliche Beweggründe (medizinisch, Schwangerschaften, etc.) zum erforderlichen Tragen eines solchen "Outfits" bildet und bleibt selbstverständlich eine Ausnahme.

 

Von Leger über Business bis Festlich elegant ist ein weit gefächertes Feld, was uns grundsätzlich sehr  herzlich willkommen ist!